Excite

Deutsche U21 nach 2:0 über Finnland mit einem Bein im Halbfinale bei der EM in Schweden

Nachdem die deutsche U21 Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Schweden bereits im ersten Spiel gegen Spanien eine gute Leistung zeigte, leider aber nicht über ein 0:0 hinaus kam, gelang dem Team von Trainer Horst Hrubesch nun im zweiten Spiel ein 2:0 Sieg über Finnland. Damit stehen die Deutschen nun mit einem Bein im Halbfinale dieser EM 2009.

Allerdings ließ das deutsche Team in den ersten 45 Minuten sämtliche Qualitäten vermissen, die sie noch im Spiel gegen Spanien ausgezeichnet hatten. Aggressive Finnen agierten deutlich engagierter, ließen so gut wie keine Chance zu. Besonders hektisch gaben sich die Deutschen und allen voran der noch im ersten Spiel so starke Mesut Özil, kaum ein Pass fand sein Ziel.

Glücklicherweise aber ging es dann mit einem 0:0 in die Pause, manch einer befürchtete schon ein zweites Unentschieden. Nach der Pause aber besann sich die deutsche U21 Nationalmannschaft etwas und spielte konzentrierter nach vorne – dies allerdings ohne wirklich zwingend zu sein. Eine Wende erfuhr das Spiel erst in der 59. Minute – dies dann allerdings schon etwas überraschend.

Innerhalb von nur drei Minuten erzielte Deutschland das 1:0 durch einen Kopfball von Höwedes und das 2:0 nach einem stark zu Ende gespielten Konter durch den Wolfsburger Dejagah. Nun spielte Deutschland das Match solide über die Zeit und konnte letztlich einen verdienten Sieg nach Hause bringen. "Wir mussten dieses Spiel gewinnen, aber wir wussten, dass die Finnen schwer zu spielen sind", resümmierte Trainer Hrubesch. Nun reicht den Deutschen am Sonntag ein Unentschieden gegen England, um ins Halbfinale der U21 EM einzuziehen.

Quelle: Kicker.de
Bild: Heute.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017