Excite

Deutsche Teams am 4. Spieltag der Europa League erfolgreich - nur BVB zittert

Für die drei deutschen Teams aus Stuttgart, Leverkusen und Dortmund gab es größtenteils einiges zu feiern am Europa League 4. Spieltag – nur der Tabellenführer der Bundesliga aus Dortmund muss noch ordentlich zittern. Viel besser ist da Bayer Leverkusen aufgestellt, das Team von Trainer Jupp Heynckes gewann am gestrigen Abend etwas schmeichelhaft mit 1:0 gegen Aris Saloniki. Die Fans von Bayer mussten dabei lange zittern, der Treffer fiel erst in der Nachspielzeit.

Und über weite Strecken des Spiels präsentierte sich Bayer nicht in besonders starker Form – die größeren Chancen verzeichneten die Griechen, doch einmal mehr war es Torhüter Adler, der letztlich den Sieg festhalten konnte. Deutlich einfacher hatte es da der VfB Stuttgart beim spanischen Team FC Getafe. Ganz anders als in der Liga, wo der VfB am Ende der Tabelle zu finden ist, präsentiert sich Stuttgart in der Europa League als Maß der Dinge.

Am Abend gewannen die Schwaben locker und leicht mit 3:0 bei lustlosen Spaniern. Nichts erinnerte hier an die zuletzt so enttäuschenden Auftritte in der Liga, der VfB traf wie er wollte, die Tore erzielten Marica in der ersten sowie Gebhart und Harnik in der zweiten Halbzeit. Mit zwölf Punkten aus vier Spielen ist die Qualifikation für die Zwischenrunde bereits jetzt perfekt. Es dürfte also keine Ausreden mehr geben, warum es nicht auch in der Liga langsam aufwärts gehen sollte.

Genau gegenteilig dürften sich die Dortmunder Borussen fühlen – in der Liga Tabellenführer, in der Europa League mit dem Rücken zur Wand. Mit viel Pech ließ der BVB in den ersten drei Partien viele Punkte liegen, und auch gestern kam man im Schlüsselspiel gegen Paris St. Germain nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus. Noch in der letzten Minute vergab Lewandowski freistehend die große Chance zum Siegtor. Mit nur fünf Punkten gibt es für Dortmund nach dem 4. Spieltag nun nur noch eine kleine Chance, noch in die nächste Runde der Europa League einzuziehen.

Das Drama des Dortmund-Spiels in Paris

Quelle: Kicker.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022