Excite

Der FC Bayern verliert am 5. Spieltag der Champions League in Rom mit 3:2

Der Rekordmeister aus München hat es geschafft, am 5. Spieltag der Champions League noch eine zwischenzeitliche 2:0 beim AS Rom aus der Hand zu geben – am Ende war es dann nichts mit dem Startrekord in der Königsklasse. Das Team von Trainer Louis van Gaal verlor am Ende tatsächlich noch mit 2:3. Kleines Trostpflaster, trotz der Niederlage konnte der FC Bayern den Sieg in der Gruppe E perfekt machen.

Dabei zeigten die Münchener über weite Strecken eine ordentliche Leistung, hatten deutlich mehr Ballbesitz als die Italiener, mussten aber zusehen, wie Rom in der ersten Halbzeit bessere Torchancen generierte. Wie so oft aber war es der deutsche Rekordmeister, der dann einfach eiskalt zuschlug. Mit einem lupenreinen Doppelschlag sorgte Mario Gomez in der 34. und 39. Spielminute für die scheinbar sichere Führung.

Doch die Bayern waren sich in der zweiten Hälfte wohl zu sicher – erst besorgte Borriello kurz nach der Pause den Anschlusstreffer, dann drehten dir Römer richtig auf und spielten voll auf Sieg. Lange konnte die Abwehr des FC Bayern standhalten, aber in der 81. Minute schloss de Rossi einen tollen Angriff ab und erzielte den 2:2 Ausgleich.

Doch damit war die Partie noch nicht vorbei, Ersatztorhüter Kraft foulte Borrielle in der 88. Minute unsanft im Strafraum, so dass Schiedsrichter Malenco auf den Elfmeterpunkt zeigen musste. Diese einzigartige Chance zum Sieg ließ sich Francesco Totti natürlich nicht nehmen, er verwandelte zum 3:2 Endstand. Durch den direkten Vergleich mit dem AS Rom und das 2:0 im Hinspiel aber steht der FC Bayern schon jetzt als Gruppensieger in der Champions League fest – die Niederlage am 5. Spieltag ist zu verkraften.

Quelle: Kicker.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018