Excite

David Odonkor beendet Karriere

Mit David Odonkor tritt eine der wohl interesantesten Erscheinungen im deutschen Profifußball ab. Mit sehr überschaubarem Talent hat er sich bis zur WM 2006 und in die Primera Division gespielt. Doch nun muss Odonkor seine Karriere beenden. Immer wieder auftretende Knieprobleme und Verletzungen zwingen ihn zum Karriereende.

Seine Fußballlaufbahn begann er bei Borussia Dortmund. 2002 konnte er mit dem Team die Deutsche Meisterschaft feiern. Eigentlich wurden seine fußballerischen Fähigkeiten immer belächelt, in erster Linie punktete Odonkor über seine Schnelligkeit, mit der er immer wieder seinen Gegenspielern davonlief.

Umso überasschender war dann die Nominierung Odonkors in das WM-Team für 2006. Jürgen Klinsmann erkannte, dass man mit David Odonkor den Gegner überraschen kann und der Plan ging auf, als der schnelle Außenstürmer das 1:0 im Vorrundenspiel gegen Polen vorbereitete. Nach der WM wechelte er für eine Ablösesumme von 6,5 Millionen Euro zu Betis Sevilla.

Fünf Jahre lang spielte er in Spanien, stieg mit Betis zwischenzeitlich aber aus der Primera Division ab. Danach versuchte er bei Alemannia Aachen in der 2. Liga wieder Anschluss zu finden, aber Verein musste Konkurs anmelden. Zuletzt spilte Odonkor bei FC Hoverla-Zakarpattya Uschhorod in der Ukraine. Zu seinem Karriereende sagt er: "Meine Familie und ich haben beschlossen, dass ich nicht mehr spiele, sondern Trainer werde." Wir wünschen ihm dabei alles gute und erinnern uns gerne an das WM-Tor, das er vorbereitete.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017