Excite

Comeback gescheitert – Holyfield verliert gegen Russen Valuev

Es sollte das Comeback des Jahres werden, am Ende ist es für Evander Holyfield knapp daneben gegangen. Der Box-Opa, ehemalige Weltmeister und Bezwinger von Mike Tyson – Evander Holyfield – kam mit stolzen 46 Jahren zurück in den Ring und forderte den übermenschlich großen russischen Boxer Nikolai Valuev heraus. Und der hatte über die Distanz des gesamten Kampfes seine liebe Müh mit dem Amerikaner.

Der Geschäftsführer des Sauerland-Stalls Christian Meyer war am Ende des Kampfes, den Valuev nach Punkten mit 114:114, 116:112 und 115:114 gewinnen konnte, derart begeistert, dass er nach einem weiteren Kampf rief: "Es schreit ja geradezu nach einem Rückkampf hier in Zürich", sagte er. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg – wenn überhaupt.

Denn für den 35-jährigen Valuev hätte es auch in einem Desaster enden können. Agil, leichtfüßig und mit einem hohen Tempo war Holyfield bestens vorbereitet in den Kampf gegangen, und das merkten auch die 12.000 Zuschauer. Sie feierten den "Sieger der Herzen" im Anschluss ausgiebig.

Und auch Valuevs Trainer Alexander Simin räumte nach dem Boxkampf ein: "Wir haben das hohe Tempo Holyfields so nicht erwartet." Valuev aber hatte nach eigenen Angaben zumindest damit gerechnet, dass die Zuschauer auf Seiten des 24 Zentimeter kleineren Amerikaners Evander Holyfield stehen würden.

Und als nach dem Kampf über die volle Zeit das Ergebnis knapp zu Gunsten des Russen verlesen wurde, gab es sogar ein gellendes Pfeifkonzert. Manche witterten wohl Betrug. Und so sah es auch Holyfields Trainer Thomas Brooks, der im Anschluss zu Protokoll gab: "Wir haben gewonnen. Ich weiß nicht, welchen Kampf die Ringrichter gesehen haben."

Evander Holyfield aber denkt nicht ans Aufhören. Er sagte unmittelbar nach dem Kampf, dass es weiterhin sein Ziel sei, ältester Champion im Schwergewicht zu werden. Ob es allerdings zu einem Rückkampf kommen wird, bleibt ungewiss. Valuev selbst wird sich im kommenden Jahr nun erst einmal mit dem Boxer Rulan Chagaev messen müssen, Holyfield muss also warten...

Quelle: Bild.de, Sportal.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017