Excite

Christoph Daum erklärt bei Absteiger Frankfurt seinen Rücktritt

Es ist das vielleicht am wenigsten ruhmreiche Aus für Christoph Daum in seiner Karriere - nach dem dramatischen Abstieg seiner Frankfurter Eintracht erklärt der einstige Motivationskünstler nun seinen sofortigen Rücktritt. Daum wird mit der Eintrach also nicht nicht den schwierigen Weg in die 2. Liga gehen - jetzt stellt sich die Frage nach dem Neuanfang.

Auf einer Pressekonferenz wurde die Entscheidung gegen das Unterhaus nun bekannt gegeben, der Rücktritt allerdings hatte sich mehr als angedeutet. Zwar hatte Daum kurz vor dem Saisonfinale noch behauptet, auch ein Engagement in der 2. Liga sei grundsätzlich möglich. Damit aber wollte er ganz offensichtlich nur Druck von der Mannschaft nehmen - eine Hoffnung, die sich alles andere als erfüllte.

Daum muss nun nichts weiter machen. Sein Vertrag galt nur für die 1. Liga und ist mit dem Abstieg ausgelaufen. Besonders für den einstigen Erfolgstrainer dürfte es sportlich das dunkelste Kapitel seiner Laufbahn sein, der erste Abstieg des 57-Jährigen ist es ohnehin. Seit seinem Engagement bei der Eintracht schaffte er in sieben Bundesligapartien keinen einzigen Sieg...

Lediglich drei magere Punkte sind auf der Habenseite zu verbuchen - das war eindeutig zu wenig für einen Verbleib in Liga eins. Insgesamt war es für Frankfurt eine verheerende Rückrunde. 7:28 Tore, nur ein Sieg und insgesamt acht Punkte geben davon eindrucksvoll Zeugnis. Nun muss nach dem Rücktritt von Christoph Daum im Verein aufgeräumt werden - ob ein direkter Wiederaufstieg möglich ist, muss die neue Saison erst zeigen.

Quelle: Kicker.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022