Excite

1. FC Köln: Darf Choupo-Moting doch noch wechseln?

Ein schon sicherer Transfer von Eric-Maxim Choupo-Moting vom Hamburger SV zum 1. FC Köln platzte am Montag, weil ein Faxgerät nicht funktionierte. Er schien zu platzen, denn nun schaltet sich die DFL ein und berät darüber, ob mildernde Umstände gelten.

Folgendes fiel am Montag vor: Elf Minuten vor Transferschluss um 18 Uhr einigten sich beide Parteien, der Vater von Choupo-Moting setzte den Vertrag auf, Eric-Maxim unterschrieb und er schickte das Fax an den 1. FC Köln. Aber das Faxgerät bei den Choupo-Motings ist wohl derzeit defekt.

Der neue Sportdirektor beim 1. FC Köln Volker Finke meinte laut der Kölnischen Rundschau, dass ab Seite 3 nur noch schwarze Streifen in den Kölner Büros ankommen. Finke benachrichtigte sofort den DFL. Um 18.03 war dann das unvollständige Fax beim 1. FC Köln, die Seite mit der Unterschrift fehlte.

Der Wechsel schien geplatzt. Nun kündigte die DFL aber an, dass die besonderen Umstände dazu führen, dass die Rechtsabteilung der Deutschen Fußball-Liga noch einmal über den Vorfall berät. Bis Ende der Woche will die DFL entschieden werden, ob Eric-Maxim Choupo-Moting doch noch zum 1. FC Köln wechseln darf.

Bild: Wikipedia, Wikipedia

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018