Excite

Champions League Auslosung: Schwere Gegner im Achtelfinale für deutsche Teams

Die Achtelfinals in der Champions League stehen fest, der FC Bayern München bekommt es wie schon in der letzten Saison mit Arsenal London zu tun. Die Spieler und Verantwortlichen des Triple-Siegers sind voller Respekt vor dem englischen Verein mit seinen deutschen Nationalspielern Mesut Özil, Lukas Podolski und Per Mertesacker.

Für Pep Guardiola ist es das dritte Aufeinandertreffen mit den Londonern. "Ich kenne Arsène Wenger und seine Spieler gut, es ist das schwerste Los. Aber ich bin glücklich, weil es faszinierend ist, gegen die besten Teams zu spielen", meint der Bayern-Trainer. Franz Beckenbauer schätzt die Chancen 51:49 für die Bajuwaren ein.

Abwehrspieler Dante gibt zu, dass die Mannschaft nicht ganz glücklich sei, weil man Arsenal und AC Mailand vermeiden wolle. Aber das sei Champions League, da müssten alle geschlagen werden. Das gleiche sagt Philipp Lahm. "Wurscht, wir müssen weiterkommen. Es ist ein gutes Omen, dass wir letztes Jahr weitergekommen sind, aber es ist ein gefährlicher Gegner, war nicht unser Wunschlos." Manuel Neuer hebt die guten Erinnerungen an London hervor und sagt, dass Arsenal auf keinen Fall unterschätzt werde. Und für Jerome Boateng sei dies der schwerste Gegner, den man hätte bekommen können.

Aber auch die anderen Bundesligisten haben nicht gerade kleine Kaliber bekommen. Der FC Schalke 04 freut sich auf ein Aufeinandertreffen mit Cristiano Ronaldo und Real Madrid. Und Bayer Leverkusen darf sich mit Zlatan Ibrahimovic und Paris St Germain messen. Das vermeintlich leichteste Los hat Borussia Dortmund gezogen. Der BVB trifft auf Zenit St Petersburg mit seinem brasilianischen Topspieler Hulk. Es wird auf jeden Fall spannend im Achtelfinale der Champions League.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017