Excite

Champions League – Schalke chancenlos gegen Atletico Madrid

In der entscheidenden Partie der Champions League-Qualifikation bekam der FC Schalke eine Lehrstunde erteilt und wird bei Atletico Madrid mit 4:0 aus dem Stadion gefegt. Dabei hatte der Ruhrpott-Club nach dem 1:0 im Hinspiel eigentlich eine brillante Ausgangslage, ein Unentschieden hätte gereicht.

Aber am Ende sah man sich einer technisch und kämpferisch in allen Belangen überlegenen Mannschaft aus Madrid gegenüber. Insbesondere das klägliche Vergeben einiger hochkarätiger Chancen machte den Klassenunterschied aus.

Eigentlich kam Schalke gut in die Partie, man spielte engagiert und konzentriert und ließ den Madrilenen kaum eine Chance. Dann aber fiel nach einer Unachtsamkeit die etwas überraschende Führung durch Aguero, und von nun an drehte sich das Blatt. Schalke verlor vollends die Kontrolle und konnte froh sein, nur mit einem 0:1 in die Kabine gegangen zu sein.

Nach der Pause aber das gleiche Bild – Atletico stürmte auf den zweiten Treffer, und genau dieser fiel bereits in der 51. Minute durch Forlan. Jetzt war Schalke rechnerisch draußen. Und langsam aber sicher erarbeiteten sich die Knappen wieder ein bisschen Oberwasser. Insbesondere aber ein erschreckend unfähiger Sturm mit Kuranyi und Altintop sorgte dafür, dass den Blauen ein Tor verwehrt blieb.

Und dann ließ man sich in der letzten Viertelstunde auch noch klassisch auskontern. Luis Garcia und Maxi Rodriguez per Foulelfmeter sorgten in der Schlussphase der Partie für den desaströsen Endstand von 4:0 für Atletico Madrid. FC Schalke 04 muss jetzt der Champions League Ade sagen und sich mit dem kleineren UEFA-Cup zufrieden geben.

Quelle: Kicker.de
Bild:www.schalke04.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017