Excite

Champions League – Bayern schafft 1:1 im Rückspiel gegen Barcelona, Fans pfeifen

Im Rückspiel des Halbfinals der UEFA Champions League ging es für den FC Bayern München gegen den FC Barcelona nur noch um Wiedergutmachung für die 0:4 Pleite im Hinspiel. Und zumindest in Ansätzen schaffte dies der Rekordmeister aus München auch mit einer engagierten Leistung und einem am Ende gerechten 1:1 gegen die Übermannschaft aus Spanien.

Von Beginn an zeigte die Truppe von Jürgen Klinsmann gegen Barcelona läuferische und kämpferische Qualitäten, die im Hinspiel komplett vermisst wurden. In der ersten Hälfte aber wurden gute Chancen – wie die von Luca Toni als er freistehend aus fünf Metern vergab – nicht genutzt, und so stand es nach 45 Minuten weiterhin 0:0.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit aber setzte wieder einmal der wohl abwanderungswillige Franzose Frank Ribéry mit einem sehenswerten Treffer aus acht Metern ein Ausrufezeichen und traf zum 1:0 für den FC Bayern München. Eine zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente Führung für die Münchener. Allerdings ließen sich die Favoriten aus Barcelona – die ohne ihren Star Henry aufgelaufen waren – nicht aus der Ruhe bringen und spielten ruhig weiter.

Und in der 73. Spielminute dieses Champions League Halbfinals traf der FC Barcelona in Person von Keita zum Ausgleich. Spätestens ab diesem Zeitpunkt zeigte sich das Münchener Publikum zum wiederholten Male äußerst kritisch gegenüber Trainer Jürgen Klinsmann – immer wieder wurden "Klinsmann raus"-Rufe angestimmt. Anscheinend trauen sie Klinsi nicht mehr zu, noch den Titel in der Liga zu holen. Letztlich aber verabschiedete sich der FC Bayern München nach einem verdienten 1:1 respektabel und einigermaßen rehabilitiert aus der Champions League.

Quelle: Kicker.de
Bild: Youtube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017