Excite

Champions League: Luca Toni mit FC Bayern gegen AC Florenz

Es ist das Spiel des dritten Spieltags in der Champions League – der FC Bayern München und sein absoluter Super-Stürmer Luca Toni spielen gegen den AC Florenz. Besonders brisant – der Italiener spielte vor seinem Wechsel erfolgreich für die Florentiner, erzielte unglaubliche 47 Tore in zwei Jahren.

Nun also will Luca Toni erstmals gegen den Verein treffen, bei dem er zum absoluten Superstar aufgestiegen war. Allerdings hat der Geschäftsführer des AC Florenz entschieden etwas dagegen. Unter der Woche flaxte er: "Wenn er das tut, schneide ich ihm ein Ohr ab." Tonis Konter: "Soll er doch, ich spiele ja mit den Füßen."

Jedoch scheint Tonis Einsatz noch gar nicht ganz gesichert zu sein. Nach einer Rippenprellung beim Duselsieg gegen den KSC am Samstag steht noch immer ein kleines Fragezeichen hinter seinem Einsatz – das wäre eine herbe Enttäuschung.

Ein besonders wichtiges Spiel aber wird es ohnehin für den gesamten FC Bayern. Nachdem man in der Bundesliga unter Trainer Jürgen Klinsmann den schlechtesten Start der letzten 31 Jahre hingelegt hat, muss zumindest in der Champions League alles nach Plan laufen. Dafür ist ein Sieg gegen den AC Florenz dringend nötig, ein Weiterkommen ins Achtelfinale wäre dann bereits fast sicher.

Zur Verfügung werden dem FC Bayern dabei nahezu alle Akteure stehen – auch Frank Ribery ist nach ein paar Problemen wieder einsatzbereit. Aber Vorsicht vor dem AC Florenz ist in jedem Falle geboten. Schließlich verfügen die Italiener nicht nur über Tonis Sturmpartner der Squadra Azzurra – Gilardino – sondern haben im Sturm auch noch Rumäniens Topstürmer Adrian Mutu. Für den FC Bayern heißt es also in der Champions League volle Konzentration!

Quelle: Kicker.de, Sportal.de, Bild.de
Bild: Bernd Schrade (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017