Excite

Schalke geht im Halbfinale der Champions League mit 1:4 bei ManU unter

So ein klein wenig hatten die Anhänger des FC Schalke 04 noch auf das ganz große Wunder im Halbfinale der Champions League geglaubt, trotz des ernüchternden 0:2 im Hinspiel gegen Manchester United. Doch obwohl die Königsblauen im Rückspiel hoch motiviert und couragiert auftraten, mussten am Ende alle anerkennen, dass gegen dieses in allen Belangen haushoch überlegene Manchester United kein Kraut gewachsen war.

Am Ende hieß es auch in der Höhe völlig verdient 4:1 für das Team von Alex Ferguson, zusammen genommen kommt man also auf das mehr als eindeutige Ergebnis von 6:1 für die Engländer. Kleine Chancen hatte man sich doch noch ausgerechnet, schließlich hatte Ferguson seine Mannschaft aus Schonungsgründen auf neun Positionen umgestellt.

Nicht mit dabei waren Superstars wie Rio Ferdinand, Wayne Rooney oder Ryan Giggs - doch was Manchester im Spiel gegen Schalke auf das Feld schickte, war noch immer in jeder Hinsicht stärker als die Mannschaft von Ralf Rangnick. Mit einem Doppelschlag durch Valencia und Gibson in Minute 26 und 31 hatte ManU die Weichen früh auf Sieg gestellt - daran änderte auch der schöne Anschlusstreffer von Jurado vier Minuten später nichts.

Und so passierte in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel: Schalke konnte nicht und Manchester wollte nicht so recht, zumindest bis zur Schlussphase des Spiels. In der 72. und 76. Minute drehte Anderson noch einmal mächtig auf, so dass am Ende der hoch verdiente Sieg der Engländer Stand. Nach dem Erfolg im Halbfinale wartet nun das vielleicht noch übermächtigere Barcelona im Endspiel um die Champions League.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022