Excite

Manuel Neuer trotz Niederlage mit Weltklasseleistung im Halbfinale der Champions League

Insgeheim hatten sich die Spieler und Fans des FC Schalke 04 bestimmt schon etwas ausgerechnet gegen das große Manchester United – aber ganz offensichtlich ist das Halbfinale in der Königsklasse doch eine ganze Nummer zu groß für die Königsblauen. Das klare 0:2 daheim gegen die Engländer ließ am gestrigen Abend keinen Zweifel an dem Klassenunterscheid, nur einer ragte heraus: Manuel Neuer!

Wenn irgend jemand in Gelsenkirchen noch einen letzten Grund gebraucht haben sollte, warum die deutsche Nummer eins so schnell wie möglich zu einem europäischen Spitzenclub wechseln sollte, der gestrige Abend dürfte alle Zweifel ausgeräumt haben. Beinahe ganz allein stemmte sich der 25-Jährige gegen die Attacken von Manchester, die schiere Anzahl der Glanzparaden auf höchstem Weltklasse-Nieveau ließen sich dabei kaum bestimmen...

So war es allein Neuers Verdienst, dass es mit einem 0:0 in die Pause ging und dieses Ergebnis sogar bis zur 67. Minute hielt. Doch dann machten die Engländer mit Giggs und Rooney innerhalb von zwei Minuten alles klar – das Erreichen des Finals in der Champions League ist nur noch ein illusorischer Traum. Aber wirklich etwas vorwerfen können sich die Königsblauen nicht, Manchester war am gestrigen Abend einfach eine Klasse für sich.

Allerdings genau wie Manuel Neuer, der nun endgültig auch international wohl nicht mehr unter Wert verkauft wird. Selbst Manchester-Coach Alex Ferguson erklärte nach dem Spiel, Neuer sei wohl der stärkste Torwart gewesen, den er in seinen fünfundzwanzig Jahren für United gegen seine Mannschaft gesehen habe. Das gute für Schalke – zwar werden es die Knappen nicht über das Halbfinale der Champions League hinaus schaffen, gute Argumente für eine hohe Ablöse im Poker mit Bayern hat ihnen dieser Abend eindeutig beschert.

Quelle: Kicker.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022