Excite

Champions League: Dortmund geht in Marseille unter - Bayer siegt!

Meister Borussia Dortmund ist denkbar schlecht in das Abenteuer Champions League gestartet - nach dem sehr achtbaren 1:1 zum Auftakt gegen Arsenal London verlor der BVB nun sein zweiten Gruppenspiel bei Olympique Marseille klar mit 3:0. Was das Ergebnis aber nicht aussagt: Dortmund war über weite Strecken des Spiels mindestens ebenbürtig, hatte eindeutig die besseren und klareren Chancen, am Ende aber mangelte es wohl an Erfahrung und Abgeklärtheit.

Das Team von Jürgen Klopp zeigte von Beginn an eine starke Leistung, allen voran Mario Götze drehte mächtig auf. Doch gerade als Dortmund immer bessere Chancen bekam, nutzten die Franzosen eine Unachtsamkeit gnadenlos zum 1:0 durch Ayew in der 20. Spielminute. Danach wirkten die Borussen geschockt, bekamen bis zur Halbzeit kein Bein mehr auf die Erde, retteten aber den knappen Rückstand in die Pause.

In Hälfte zwei dann das gleiche Bild, Dortmund jetzt sogar noch stärker und wieder hatte Nationalspieler Mario Götze innerhalb weniger Minuten zweimal den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte einmal sogar am Pfosten. Doch dann kam, was kommen musste, ein schneller Konter, ein Fehler und es stand durch Remy in der 62. Minute überraschend 2:0. Das dritte Tor durch einen streitbaren Foulelfmeter durch Ayew war da letztlich nur noch eine Randnotiz.

Deutlich besser erledigte da schon Bayer Leverkusen seine Aufgabe - gegen den belgischen Meister aus Genk feierte man einen verdienten 2:0 Sieg. Leverkusen war über weite Strecken des Spiels klar im Vorteil, konnte aber lediglich durch Bender in der 30. Minute ein Tor erzielen. Bis zuletzt blieb es höchst spannend, ehe der eingewechselte Michael Ballack mit seinem Tor in der Nachspielzeit den Endstand erzielte. Leverkusen kann zufrieden sein, Dortmund muss in der Champions League nun stark um den Verbleib zittern...

Quelle: Sport1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020