Excite

Champions League: Auch Bayern München im Finale

So etwas gab es in der Historie der Champions League noch nie: Zwei deutsche Vereine stehen sich im Finale gegenüber. Erst schaffte es Borussia Dortmund gegen Real Madrid, nun hat auch Bayern München das Endspiel erreicht. Am 25. Mai stehen sich die beiden derzeit besten deutschen Mannschaften im Londoner Wembley Stadion gegenüber.

Dabei machten es die Bayern nicht ganz so spannend wie der BVB, der bis zur letzten Sekunde kämpfen musste. Das Team von Jupp Heynckes setzte sich klar und deutlich gegen den FC Barcelona durch. Nach dem tollen 4:0 im Hinspiel, siegte der Tabellenführer der Bundesliga im Rückspiel mit 3:0 im Camp Nou.

Von Anpfiff an war irgendwie klar, dass der FC Barcelona, der ohne Superstar Lionel Messi antrat, nichts anbrennen lassen will. Bei den Katalanen lief irgendwie nicht viel zusammen, die Bayern konterten stark, vergaben aber ihre Möglichkeiten. Zur Pause stand es 0:0. Nun erwarteten alle einen Sturmlauf von Barcelona.

Doch der kam nicht, im Gegenteil. Bayern München kam immer besser ins Spiel und erzielte in der 48. Minute das 1:0 durch Arjen Robben. Nun musste Barcelona sechs Tore schießen, was irgendwie unmöglich schien. Die Spanier kamen gegen die gut gestaffelte Abwehr der Bayern zu keinen Möglichkeiten. Als Piqué dann in der 72. Minute ins eigene Tor traf, war dann wirklich alles gelaufen. Und Thomas Müller machte die Demütigung der eigentlich besten Mannschaft der Welt mit dem 3:0 in der 76. Minute perfekt. Der Sieger der Champions League wird also in diesem Jahr auf jeden Fall ein Bundesligist sein, der deutsche Vereinsfußball ist endlich wieder in der Weltspitze angekommen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017