Excite

Champions League Achtelfinale: Schalke 04 ist ausgeschieden

Eigentlich war auf Schalke alles für eine große Champions League-Nacht vorbereitet. Im Hinspiel gab es ein 1:1, am Wochenende gelang der Derbysieg und nun sollte mit dem Einzug ins Viertelfinale der CL der Triumph komplettiert werden. Aber Galatasaray Istanbul spielte dabei nicht mit, sondern hatte andere Pläne.

Die türkische Mannschaft legte sofort los wie die Feuerwehr, Schalke 04 kam gar nicht ins Spiel. Mit Glück und Torwart Timo Hildebrand konnte das 0:0 noch gehalten werden. Bis zur 17. Minute. Denn dann lag der Bundesligist mit einem Tor aus heiterem Himmel plötzlich in Führung. Nach einer Ecke kam Roman Neustädter an den Ball und er knallte das Leder in die Maschen.

Danach schien das Spiel zu kippen, aber das war ein Trugschluss. Die Istanbuler übernahmen schnell wieder die Initiative. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause gingen die Gäste mit 2:1 in Führung. Mit einem Fernschuss machte der Ex-Schalker Hamit Altintop erst den Ausgleich und nach einem kuriosen Zuspiel setzte sich Buruk Yilmaz gegen Benedikt Höwedes durch und erzielte die Führung.

Nach der Pause war es dann ein komplett anderes Spiel. Die Schalker drückten auf den Ausgleich, der dann auch schnell gelang. In der 63. Minute erzielte Michel Bastos den Ausgleich. Danach sah es eigentlich so aus, als ob der Ruhrgebietsverein das Spiel drehen kann, quasi minütlich gab es Chancen. Aber keine konnte verwertet werden. Und in der letzten Minute der Nachspielzeit nutzte Umut Bulut einen Konter zum 3:2-Sieg und zum Weiterkommen in der Champions League.

Auch der FC Barcelona steht im Viertelfinale. Die Katalanen drehten die 0:2-Hinspielniederlage beim AC Mailand und gewannen mit 4:0. Lionel Messi markierte in der ersten Halbzeit zwei Tore. Und im zweiten Abschnitt konnten dann David Villa und Jordi Alba den Sack zu machen. Damit ist der Topfavorit der Champions League weiterhin im Wettbewerb.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017