Excite

Champions League Achtelfinale: Bayern München gewinnt 3:1 bei Arsenal London

Den Tabellenführer der Fußball-Bundesliga kann derzeit anscheinend nichts stoppen. Auch in der Champions League schaffte Bayern München relativ problemlos einen Auswärtssieg. Und immerhin hieß der Gegner Arsenal London. Aber die mussten sich relativ schnell mit einer Niederlage anfreunden.

Mit zwei deutschen Nationalspielern traten die Londoner in ihrem eigenen Stadion gegen die Bayern im Achtelfinale der Champions League an. Lukas Podolski und Per Mertesacker stehen seit einiger Zeit in Diensten von Arsenal. Vor allem Prinz Poldi ist bei den dortigen Fans sehr beliebt. Und er war es auch, der in den 55. Minute den einzigen Treffer für Arsenal London erzielte.

Zu dem Zeitpunkt lag der deutsche Rekordmeister aber schon in Front. Bereits in der 7. Minute brachte Toni Kroos die Bayern in Führung. Thomas Müller erhöhte in der 21. Minute sogar auf 2:0. Es sah alles nach einem klaren Sieg aus. Die Gunners waren bis dahin nur durch rohes Spiel aufgefallen. Insgesamt sah das Team der Londoner fünf gelbe Karten. Auch die Münchener wurden verwarnt, insgesamt drei Mal. Bastian Schweinsteiger sah seine dritte gelbe Karte und wird im Rückspiel fehlen.

Das wird aber wohl zu verschmerzen sein. Denn obwohl die Londoner nach dem 1:2 etwas besser ins Spiel kamen, konnte der FC Bayern München dagegen halten. Wirkte der Bundesligist im ersten Abschnitt noch zu verspielt, besannen sie sich dann wieder des effektiven Spiels und Mario Manzukic erhöhte in der 77. Minute auf 3:1. Das sollte für das Rückspiel reichen.

Im zweiten Achtelfinale des Tage gewann der FC Porto mit 1:0 gegen den FC Malaga. In dieser Begegnung ist also im Rückspiel noch alles drin.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017