Excite

Champions League 3. Spieltag – Stuttgart trotz guter Leistung 1:3

Trotz einer engagierten und eigentlich überzeugenden Leistung geht die Niederlagenserie des VfB Stuttgart auch in der Champions League unvermindert weiter. Am 3. Spieltag der Gruppenphase unterlag man vor heimischem Publikum klar mit 3:1 gegen den FC Sevilla und hat nun mit nur einem einzigen Punkt sehr schlechte Karten auf einen Einzug ins Achtelfinale.

Dabei zeigte sich der VfB Stuttgart von Beginn an hoch motiviert und stark eingestellt von Trainer Markus Babbel. Besonders in der ersten Hälfte erarbeiteten sich die Schwaben einige gute Chancen, zu oft aber scheiterte man an der fehlenden Kaltschnäuzigkeit. Und wie es dann so spielt im Fußball, war es der FC Sevilla, der in der 23. Spielminute nach kurz ausgeführter Ecke durch Squillaci in Führung ging.

Dennoch aber steckte der VfB nicht auf und versuchte ins Spiel zurück zu kommen – obwohl dies bis zur Pause nicht gelang, dankten die Fans ihrem Team mit viel Applaus. Zur 2. Halbzeit stellte dann Sevilla auf gesteigerte Defensive um, für Stuttgart gab es kaum noch ein Durchkommen. Und zu allem Überfluss erzielten die Spanier in diesem so wichtigen Champions League Spiel in der 55. Minute auch noch durch Jesus Navas das vorentscheidende 2:0.

Nun drehte Sevilla richtig auf, erarbeitete sich viele Chancen und erzielte in der 72. Minute auch folgerichtig das 3:0 – wieder war es Squillaci. Nun war die Sache gelaufen, und auch der Ehrentreffer im Gegenzug nur zwei Minuten später durch einen schönen Freistoß von Elson half nicht mehr die Niederlage abzuwenden. Nun muss der VfB Stuttgart nach dieser neuerlichen Niederlage in der Champions League irgendwie versuchen, wenigstens in der Bundesliga wieder auf die Beine zu kommen.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017