Excite

Champions League 1. Spieltag – Stuttgart nur Remis gegen Glasgow

Eigentlich wollte sich der VfB Stuttgart ähnlich wie der Deutsche Meister aus Wolfsburg in der Champions League Mut nach einem schwachem Saisonstart in der Fußball Bundesliga holen. Am 1. Spieltag der Champions League aber kamen die Schwaben gegen eine eigentlich über die gesamte Spieldauer harmlose Mannschaft aus Glasgow nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Dabei begann das Team von Trainer Markus Babbel ausgezeichnet und diktierte das Spiel in den ersten dreißig Minuten nach Belieben. Schon in der ersten Minute sorgte Thomas Hitzlsperger beinahe für die frühe Führung. Allzu lange aber sollten die Fans des VfB Stuttgart nicht auf den ersten Treffer warten – nach einem blitzschnellen Konter in der 18. Spielminute passte der starke Cacau auf Pogrebnyak, der sicher zum 1:0 verwandelte.

In der Folge bestimmten die Stuttgarter zwar weiterhin die Partie, nahmen aber zusehends das Tempo aus dem Spiel, was eigentlich nicht hätte sein müssen. Folgerichtig aber ging es mit der absolut verdienten Führung in die Pause – die Rangers aus Glasgow waren in den gesamten 45 Minuten kaum einmal wirklich gefährlich vor das Tor von Jens Lehmann gekommen.

Wer aber geglaubt hatte, nach der Pause würde der VfB Stuttgart mit aller Macht auf die Entscheidung drängen, der sah sich getäuscht. Zwar waren sie weiter das bestimmende Team, nach und nach aber näherten sich die Schotten ebenfalls dem Tor. Dieses fiel folgerichtig nach einem genialen Angriff in der 77. Minute – der unter Schock stehende VfB Stuttgart versuchte im Anschluss verzweifelt noch einmal dieses so wichtige Champions League Spiel gegen Glasgow zu drehen, die letzten Chancen aber wurden vergeben.

Bild: Uefa.com , YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017