Excite

Champions League 1. Spieltag – Bayern und Wolfsburg starten mit Siegen

Nun ist endlich auch die UEFA Champions League in die neue Saison gestartet – und mit ihr ging es auch für die deutschen Teams aus Wolfsburg und Bayern auf internationalem Parkett richtig los. Gerade für den amtierenden Deutschen Meister aus der Autostadt ging es darum, den schlechten Saisonstart aus den Köpfen zu kriegen und mit frischer Kraft in den ersten Auftritt in der Champions League zu gehen.

Und tatsächlich merkte man dem Team von Trainer Armin Veh schon zu Beginn an, dass sie sich einiges vorgenommen hatten. Schnell und druckvoll agierten die Wolfsburger und spielten mit voller Kraft und passsicher nach vorne. Allerdings dauerte es immerhin bis zur 36. Spielminute, bis die Bemühungen belohnt wurden. In bewährter Manier schickte Misimovic Stürmer Grafite, der mit einem Tunnel gekonnt zur Führung für Wolfsburg einschob.

Dann nur fünf Minuten später schon das 2:0 für den VfL durch einen berechtigten Foulelfmeter, den wieder Grafite sicher verwandelte. Nach der Pause dann schalteten die Wölfe einen Gang zurück, ließen aber vor nicht ganz ausverkauftem Haus nicht wirklich viel anbrennen. Dennoch kam Moskau in der 77. Minute zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Dzagoev, doch wieder einmal war es Grafite mit seinem dritten Treffer in der 88. Minute, der die Partie endgültig für Wolfsburg entschied.

Deutlich länger um den Sieg zittern musste der FC Bayern beim israelischen Club Maccabi Haifa. Nach starkem Beginn mit einigen Chancen verflachte das Spiel der Münchener zusehends und das Team von Maccabi Haifa wurde im Minutentakt stärker und frecher. Die Münchener Hintermannschaft erwies sich bei schnellen Angriffen einmal mehr als nicht sattelfest, und so konnten die Bayern bei ihrer Champions-League-Premiere noch froh sein, mit einem 0:0 am Ende in die Pause gekommen zu sein.

Und auch nach dem Wiederanpfiff ging kaum etwas nach vorne beim FC Bayern. Wenig bis gar nichts zu sehen war auch von dem zuletzt so starken Thomas Müller zu sehen – dieser hatte bei diesem wichtigen 1. Spieltag sogar Mario Gomez aus der Startelf verdrängt. Dann aber fiel der Führungstreffer doch noch in der 64. Minute durch einen strammen Schuss von Verteidiger van Buyten. Und als sich Maccabi Haifa noch einmal aufbäumte, erzielte eben jeder Thomas Müller mit einem Doppelpack in der 86. und 88. Spielminute den 3:0 Endstand in diesem ersten Gruppenspiel der Champions League.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017