Excite

Die Ergebnisse in der Champions League vom 3. Spieltag

Ist es nun eine Sensation, wenn der Deutsche Meister im heimischen Stadion gegen den spanischen Meister gewinnt? Wohl nicht, denn dann würde man sich kleiner machen, als man ist. Aber erwartet werden konnte der Sieg des BVB gegen Real Madrid sicherlich nicht, zumal die Schwarzgelben in dieser Saison noch nicht so stark aufgetreten sind, wie in den vergangenen Spielzeiten.

Aber in der Champions League läuft es. Nach dem fast schon unglücklichen 1:1 bei Manchester City kamen jetzt die Königlichen im Westfalenstadion mit 1:2 unter die Räder. Den Führungstreffer von Robert Lewandowski zehn Minuten vor der Halbzeit, konnte Superstar Cristiano Ronaldo zwei Minuten später noch ausgleichen. Der BVB spielte aber stark weiter und setzte immer wieder Nadelstiche gegen offensiv agierende Madrilenen. Einer saß dann und ausgerechnet der von Bundestrainer Joachim Löw jüngst so kritisierte Marcel Schmelzer erzielte den Siegtreffer. Borussia Dortmund führt die Gruppe D nun mit sieben Punkten an.

Bayern München gelang ebenfalls ein Sieg. Beim OSC Lille reichte ein Elfmetertor von Thomas Müller, um die Franzosen nieder zu ringen. Ein gutes Spiel lieferten die Bajuwaren aber dennoch nicht ab, aber immerhin konnte sich das Team von Jupp Heynckes für das eher blamable 1:3 bei BATE Borisov rehabilitieren. Die Bayern sind Dritter in ihrer Gruppe, punktgleich mit Borisov und Valencia.

Und auch Schalke landete einen Sieg. Bei Arsenal London waren die Knappen überlegen und gingen dann eine viertel Stunde vor dem Schlusspfiff durch Huntelaar mit 1:0 in Führung. Affelay machte dann kurz vor Schluss gegen das Team von Lukas Podolski und Per Mertesacker den Sack zu.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018