Excite

Bundesliga Ergebnisse 4. Spieltag: Der BVB alleine an der Spitze

Der vierte Spieltag der Fußball-Bundesliga hat so manch überraschendes Ergebnis gebracht. Die Vereine, die noch in der Krise steckten, holten Siege und Punkte und einige Vereine, die bisher alles gewonnen haben, ließen Federn. Nur der BVB hält sich weiterhin schadlos. Das 2:1 bei Eintracht Frankfurt ist der vierte Sieg in dieser Spielzeit. Henrikh Mkhitaryan, der teuerste Einkauf in der BVB-Historie, schoss beide Treffer.

Bayern München hatte sein Spiel beim SC Freiburg wegen des UEFA Supercups am Freitagabend schon am Dienstag ausgetragen. Und die Breisgauer trotzten dem Triple-Gewinner die ersten Punkte ab. Am Ende hieß es 1:1. Bayer Leverkusen patzte dagegen beim so schlecht in die Saison gestarteten Schalke 04 mit 0:2. Und der FSV Mainz 05 kam bei Hannover 96 mit 1:4 unter die Räder.

Dem VfB Stuttgart, der unter der Woche Trainer Bruno Labbadia entlassen hat, gelang ein Befreiungsschlag. Die bisher sehr solide TSG Hoffenheim überrollten die Schwaben unter Neu-Trainer Thomas Schneider mit 6:2. Weniger zu lachen hatte der 1. FC Nürnberg. Gegen den FC Augsburg unterlief den Franken eine 0:1-Heimniederlage.

Auch der HSV schoss sich aus der Krise. Mit dem 4:0 gegen Eintracht Braunschweig sitzt Thomas Fink wieder fester im Sattel. Die bisher so starke Hertha aus Berlin musste dagegen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Der VfL Wolfsburg gewann gegen den Hauptstadtclub mit 2:0. Außerdem gewann Borussia Mönchengladbach mit 4:1 gegen Werder Bremen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017