Excite

Bundesliga 32. Spieltag: HSV desolat, Freiburg mit Befreiungsschlag

In der Fußball Bundesliga ist nach den Ergebnissen des 32. Spieltags wirklich die Hölle los – nachdem am Samstag bereits der FC Bayern beim 1:1 in Gladbach strauchelte und Schalke durch den Last-Minute-Sieg in Berlin punktgleich zum Tabellenführer aufschließen konnte, bleibt der Kampf um die Plätze auch in allen übrigen Regionen mehr als spannend.

Dabei offenbarte besonders der Hamburger SV am Sonntag in Hoffenheim eine absolut indiskutable Leistung, das Team von Bruno Labbadia demonstrierte Arbeitsverweigerung in Reinform. Mit 5:1 kamen die Hanseaten unter die Räder, und das war hoch verdient, schließlich zeigte der HSV weder Kampfgeist noch Einsatzbereitschaft. Sämtliche Spieler standen in Hoffenheim nur herum, ließen sich die Bälle vom Fuß nehmen und agierten so, als hätten sie mit der Partie gar nichts zu tun.

Am Ende erzielten Ibisevic und Obasi mit je einem Doppelpack und der überragende Salihovic die fünf Tore für die TSG, für Hamburg traf mit einem Sonntagsschuss Robert Tesche. Der HSV hat somit die letzte Chance verspielt, sich noch über die Bundesliga für das internationale Geschäft zu qualifizieren, und die Chancen auf ein Weiterkommen im Halbfinale der Europa League gegen den FC Fulham scheinen nach der Leistung von gestern gegen Null zu tendieren.

Ganz andere Stimmung herrscht derweil im Tabellenkeller beim SC Freiburg – sie sind der Sieger des 32. Spieltags. Weil die anderen Abstiegskandidaten Bochum, Berlin, Hannover und Nürnberg allesamt ihre Spiele verloren, sprangen die Breisgauer durch einen hoch verdienten Sieg über Wolfsburg nun mit einem Satz auf den 14. Tabellenplatz.

Bei der zweiten Sonntagspartie erzielte Makiadi in der 38. Minute das längst fällige Tor. Ebenso wie Hamburg hat nun auch Wolfsburg keine Chance mehr, sich für die Europa League zu qualifizieren. Am Tabellenende ist Berlin nun nach dem 32. Spieltag so gut wie abgestiegen, davor kämpfen noch Hannover, Bochum und Nürnberg um den rettenden 15. Tabellenplatz in der Fußball Bundesliga.

Quelle: Kicker.de
Bild: Bundesliga.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017