Excite

Bundesliga 30. Spieltag: HSV siegt in Bochum, Wolfsburg in Nürnberg

Der Hamburger SV hat nach überzeugenden Auftritt im Viertelfinale der Europa League unter der Woche auch in der Fußball Bundesliga wieder in die Spur gefunden – beim VfL Bochum konnte das Team von Trainer Bruno Labbadia das wichtige Sonntagsspiele knapp und am Ende etwas glücklich mit 2:1 gewinnen.

Gegen ambitionierte Bochumer allerdings, die um den Verbleib in der 1. Liga kämpfen, taten sich die Hanseaten jedoch einigermaßen schwer. Und so ging der HSV in der 18. Miunte durch einen Kopfball von Tesche etwas überraschend in Führung. Bochum steckte aber nicht auf und erzielte noch vor der Pause durch Dedic den verdienten Ausgleich. Die Zuschauer hatten bis hierher eine unterhaltsame und offene Partie zu sehen bekommen.

Nach der Pause wurde das Spiel dann ruhiger, keines der beiden Teams wollte ein zu hohes Risiko gehen – und so plätscherte das Spiel ein wenig dem gerechten Unentschieden entgegen, als der Bochumer Johansson kurz vor Schluss mit einem sehr unglücklichen Eigentor den 2:1 Siegtreffer für Hamburg erzielte. Nun bleibt mit dem Sieg der Hanseaten der Kampf um die Startplätze in der Europa League mehr als spannend.

Denn bereits am Samstag konnten die direkten Konkurrenten aus Bremen und Stuttgart ihre Partien gegen Freiburg und Berlin bereits gewinnen, und auch der VfL Wolfsburg entschied das zweite Sonntagsspiel gegen den 1. FC Nürnberg überlegen für sich. Einer insgesamt sehr schwachen ersten Halbzeit ohne Tore folgte eine klare Leistungssteigerung des amtierenden Deutschen Meisters nach der Pause.

Innerhalb von nur zwölf Minuten entschieden die Stürmer Dzeko und Grafite in der 66. und 78. Spielminute die Partie und schickten Nürnberg weiter hinab in den Abstiegskampf. Den Vierzehnten aus Nürnberg und den Tabellenletzten aus Berlin trennen nun gerade einmal sechs Punkte, so dass es auch nach den Ergebnissen des 30. Spieltags in allen Tabellenregionen der Fußball Bundesliga weiterhin äußerst spannend und knapp zugehen wird.

Quelle: Kicker.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019