Excite

Leverkusen holt auf – nach dem 29. Spieltag der Bundesliga nur noch 5 Punkte bis Dortmund

Eigentlich waren sie bei Borussia Dortmund nach der starken Leistung im Samstagsspiel beim Hamburger SV und dem mehr als verdienten Ausgleich in der Nachspielzeit wieder bester Dinge und moralisch obenauf, doch durch den neuerlichen Sieg von Verfolger Bayer Leverkusen am 29. Spieltag der Bundesliga schmilzt der einstmals komfortable Vorsprung der Borussen kontinuierlich dahin.

Nun sind es nur noch magere fünf Zähler, die man vor der Werkself liegt. Bei noch ausstehenden fünf Partien ist das alles andere als ein sicheres Polster, im Fußball wurden schließlich schon ganz andere Vorsprünge noch eingeholt. Doch davon will man beim BVB gerade nichts wissen. Am Samstag hatte man nach in der letzten Minute noch ein Unentschieden beim Hamburger SV geholt, obwohl man die Partie eigentlich haushoch hätte gewinnen müssen.

Und auf einen Patzer von Leverkusen im Heimspiel gegen St. Pauli hatte ohnehin niemand gehofft. Doch Bayer musste sich richtig in das Sonntagsspiel kämpfen, lange Zeit stand es 1:1 Unentschieden. Takyi hatten den Abstiegskandidaten in der 58. Minute in Führung gebracht, ehe Kießling knappe zehn Minuten später ausgleichen konnte. Den Siegtreffer markierte dann wieder zehn Minuten später der eingewechselte Lars Bender, das Titelrennen im Endspurt ist also offiziell eröffnet.

Ganz anders lief es dagegen im zweiten Sonntagsspiel, das Tabellenschlusslicht Mönchengladbach sensationell mit 5:1 gewinnen konnte. Die Tore erzielten Arango, zweimal Reus, Daems und Nordtveit für die Borussia und Novakovic für Köln. Durch den Sieg am 29. Spieltag ist Gladbach nun nur noch zwei Punkte von einem Relegationsplatz entfernt und kann sich erstmals wieder Hoffnungen auf einen Verbleib in der Bundesliga machen.

Quelle: Kicker.de
Bild: Bundesliga.de, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018