Excite

Dortmund und Hannover marschieren am 18. Spieltag der Bundesliga davon

Auch nach der relativ kurzen Winterpause bleibt in der Bundesliga vieles, wenn nicht gar alles beim alten. Bereits am Freitag konnte Tabellenführer Dortmund bekanntlich mit 3:1 bei Verfolger Leverkusen gewinnen, und die restlichen Verfolger aus Mainz und vor allem Bayern konnten am 18. Spieltag nicht gewinnen, so dass der Vorsprung der Borussia nun auf zwölf Punkte auf Platz zwei anwachsen konnte.

Das 1:1 der Bayern beim VfL Wolfsburg und das 0:1 des Tabellenzweiten Mainz konnte indes die andere Überraschungsmannschaft der Saison nutzen. Beim Sonntagsspiel zwischen Frankfurt und Hannover setzten sich die Niedersachsen sensationell mit 3:0 durch und sprangen jetzt ihrerseits auf den zweiten Tabellenplatz. Damit hätte nach dem 18. Spieltag wohl niemand gerechnet, am wenigsten wohl die Verantwortlichen der 96er selbst.

Dabei zeigte sich Hannover besonders effektiv in der Chancenverwertung – bereits nach 20 Minuten stand es 2:0 durch Tore von Abdellaoue und Schulz, und in der Folge ließ man sich den Sieg nicht mehr nehmen. Den Schlusstreffer erzielte Stürmerstar Ya Konan in der vorletzten Spielminute. Die Verfolger von Borussia Dortmund heißen jetzt der Reihe nach Hannover, Mainz, Leverkusen und Bayern München.

Gedränge herrscht dagegen am Tabellenende. Durch die Siege von Gladbach und Stuttgart gegen Nürnberg und Mainz ist das Feld enger zusammen gerückt, und durch das gleichzeitige 1:1 zwischen Köln und Kaiserslautern beim zweiten Sonntagsspiel konnte sich auch die Domstädter nicht vom Tabellenende lösen. Nach dem 18. Spieltag der Bundesliga finden sich auf den letzten Plätzen der Tabelle weiterhin Köln, Stuttgart und Mönchengladbach.

Quelle: Kicker.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018