Excite

Bundesliga 12. Spieltag – HSV und Werder nur Remis, Berlin am Boden

Die Hertha aus Berlin taumelt weiter unaufhaltsam dem Abgrund in der Fußball Bundesliga entgegen. Ihr wichtiges Sonntagsspiel gegen Abstiegskonkurrent Köln verloren die Hauptstädter vor heimischem Publikum und stehen nun mit nur vier Punkten aus zwölf Spielen mehr als nur mit dem Rücken zur Wand. Dabei hätte es nicht zu dieser Niederlage kommen müssen...

Die Berliner zeigten sich an diesem 12. Spieltag gut eingestellt und legten großen Kampfgeist an den Tag. Nach der guten Leistung in der Europa League unter der Woche konnte man eine besondere Motivation beim Team von Friedhelm Funkel erkennen. Leider aber ließ Berlin bei deutlicher Überlegenheit selbst beste Chancen ungenutzt. Und so kam, was im Fußball eben kommen musste – der 1. FC Köln nutzte einer seiner wenigen Chancen konsequent und markiert durch Novakovic in der 79. Spielminute das entscheidende Tor.

Anders als Berlin, die weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz verharren, ging es bei den Partien zwischen Bremen und dem BVB sowie Hannover gegen Hamburg um die Tabellenspitze. Dabei aber konnte sich keines der beiden Topteams aus Hamburg und Bremen entscheidend durchsetzen, so dass Bayer Leverkusen nach seinem fulminanten 4:0 Sieg vom Freitag gegen Frankfurt erst einmal allein und ungeschlagen an der Tabellenspitze wegmarschieren konnte.

Besonderes Pech hatten bei ihrem 2:2 Unentschieden die Hamburger – verdient führte man nach Toren von Jansen und Elia mit 2:1, als der Schiedsrichter in der 88. Minute einen sehr fragwürdigen Elfmeter für Hannover pfiff und so den Niedersachsen einen schmeichelhaften Punktgewinn bescherte. Deutlich leistungsgerechter dagegen das 1:1 zwischen Werder und dem BVB – beide Teams zeigten leidenschaftlichen Fußball und trennten sich nach Toren von Özil und Barrios am Ende verdient ohne einen Sieger.

In der Tabelle führt Leverkusen nun mit 26 Punkten vor Bremen und Hamburg mit je 23 Punkten. Dahinter rangiert Schalke mit nun 22 Punkten – durch ihren Punktgewinn beim 1:1 gegen Bayern stürzten sie den Rekordmeister immer tiefer in die Krise. In München bekommt nach Informationen der Bildzeitung Trainer van Gaal bereits ein Ultimatum von sechs Wochen gesetzt. Als dies bei Klinsmann in der Vorsaison der Fall war, dauerte es bis zum Rauswurf nicht mehr allzu lange. Sicherlich kein gutes Omen für den großen FC Bayern...

Bild: Screenshot Bundesliga.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017