Excite

Bremen gewinnt DFB-Pokal

Der neue DFB-Pokalsieger heißt Werder Bremen. Am Samstagabend setzten sich die Norddeutschen im mit 74.244 Zuschauern ausverkauften Olympiastadion in Berlin gegen Bayer Leverkusen mit 1:0 durch. Bremen holte den Pokal damit zum sechsten Mal in der Vereinsgeschichte, die Glückgefühle waren aber auch ein wenig getrübt: Es war der letzten Auftritt des brasilianischen Spielmachers Diego im grün-weißen Dress.

Laut "FAZ.net" bewertete Bayers Sportchef Rudi Völler das DFB-Pokal-Finale als Aufeinandertreffen der spielstärksten Mannschaften im deutschen Fußball. Tatsächlich wurde trotz schwieriger Rasenverhältnisse und Nässe auch sofort ein hohes Tempo gespielt. Wirklich gefährlich wurden die Bremer hauptsächlich über Standardsituationen. Gleich nach sechs Minuten hätte Boenisch beinahe eine Freistoßflanke von Diego verwertet. In der 45. bediente der Mittelfeldspieler dann Naldo auf ähnliche Weise, aber auch der lochte nicht ein.

In der 59. Minute dann legte Diego den Ball aus der Mitte gewitzt auf die linke Außenbahn, so dass der erst 20-jährige Mesut Özil den Weg bis zum Kasten frei hatte und das Siegtor schießen konnte. Der junge Deutsche türkischer Abstammung sagte nach dem Spiel: "Es ist ein schönes Gefühl, das Tor geschossen zu haben", das gesamte Team hätte aber eine großartige Leistung gezeigt. Ähnlich sahen das die Trainer. Thomas Schaaf trug sich zum dritten Mal als Coach von Werder Bremen in das Goldene Buch der Stadt ein. Aber auch Leverkusens Trainer Bruno Labbadia lobte sein Team für seine Spielstärke und Disziplin, seine Zukunft bei Bayers Werkself ist dennoch ungwiss.

Ungern lassen die Bremer ihren Diego ziehen, aber immerhin konnte er sein Versprechen halten und gab einige entscheidende Impulse zum Pokalsieg. Der 24-Jährige wechselt für rund 24,5 Millionen Euro zu Juventus Turin in die Serie A. Im Sommer 2006 war er aus Porto an die Weser gekommen, damals kostete er schlappe 6 Millionen Euro. Die folgenden drei Jahre baute Diego eine beeindruckende Bilanz auf, in 84 Spielen bereitete er 32 Tore vor und machte selber 38 Buden. Der DFB-Pokal-Sieg gegen Bayer Leverkusen war für Diego somit die persönliche Krönung seiner erfolgreichen Zeit beim SV Werder Bremen.

Bild: www.dfb.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017