Excite

Biathlon-WM: Tarjei Bö ist Weltmeister

Der norwegische Shootingstar Tarjei Bö ist Weltmeister im Einzelrennen über 20 Kilometer bei den Biathlon-Weltmeisterschaften im russischen Chanty-Mansijsk geworden. Der derzeit Weltcup-Führende feierte damit sein zweites Gold und insgesamt die vierte Medaille bei diesen Titelkämpfen.

Zuvor feierte Norwegen mit Schlussläufer Tarjei Bö schon den Titel in der Mixed-Staffel. Nun hat Bö auch sein erstes Einzelgold. Von Anfang an machte er klar, dass der erste Platz nur über ihn zu holen sein wird. Er leistete sich zwar einen Schießfehler, gewann am Ende aber schließlich sehr deutlich.

Russland konnte das erste Edelmetall bei diesen Weltmeisterschaften feiern. Maxim Maximov kam nach Tarjei Bö ins Ziel und gewann Silber. Auch Österreich hatte Grund zu jubeln. Christoph Sumann lief etwas unerwartet auf den Bronzerang. Für den DSV lief das Rennen nicht so gut.

Als bester Deutscher beendete Michael Greis das Rennen als Siebter. Einen Rang dahinter konnte sich Andreas Birnbacher platzieren. Arnd Peiffer, Weltmeister im Sprint, leistete sich einige Schießfehler und verpasste die Top Ten. Daniel Böhm kam nicht in die Top 20. Tarjei Bö allerdings feierte mit seinem Sieg im Einzelrennen sein zweites Gold und seine vierte Medaille bei den Biathlon-Weltmeisterschaften 2011 in Chanty-Mansijsk.

Bild: Eurosport

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018