Excite

Lewis Hamilton gewinnt das Formel 1 Rennen in Monza

Das Wochenende hätte wirklich besser laufen können für Red Bull. Zum ersten Mal in dieser Saison fuhr kein Wagen des österreichischen Teams in die Punkteränge. Weder Sebastian Vettel noch Mark Webber erreichten die Ziellinie. "Es ist eine Riesenschande", sagte Red Bull-Teamchef Christian Horner nach dem Rennen.

Für Weltmeister Vettel war es tatsächlich ein komplett misslungenes Rennen. Zunächst drängte er den WM-Führenden Fernando Alonso auf die Wiese, als der Spanier ihn zu überholen versuchte - dafür bekamm Vettel eine Straffahrt durch die Boxengasse. Dann wollte der deutsche Formel 1 Pilot das Rennen an sechster Stelle wieder aufnehmen, als die Lichtmaschine nicht mehr mit machte. Vettel blieb nichts anderes übrig, als den Wagen abzustellen und auszusteigen. Damit ereilte den amtierenden Weltmeister das gleiche Schicksal wie schon beim Rennen in Valencia.

Vorentscheid auf den Weltmeistertitel?

Nach dem erneuten Ausfall von Sebastian Vettel scheint in Monza eine Vorentscheidung in bezug auf den Weltmeistertitel gefallen zu sein. Fernando Alonso fuhr in Italien auf den dritten Platz. Damit liegt er in der Gesamtwertung nun 39 Punkte vor Vettel. Sieben Rennen stehen noch aus. Da scheint zwar noch einiges möglich zu sein, aber dennoch muss der Deutsche auf Ausfälle des Spaniers hoffen und gleichzeitig ordentlich punkten.

Der Sieger von Monza heißt Lewis Hamilton. Der eigentliche Gewinner ist aber Fernando Alonso. Das Qualifying hatte der Ferrari-Pilot noch gründlich verpatzt. Er startete von Platz 10 aus. Aber mit einer grandiosen fuhr der WM-Führende noch auf Platz 3 vor. In solch einer Form ist der Spanier kaum zu schlagen. Sebastian Vettel muss sich gehörig anstrengen, wenn es mit der Titelverteidigung noch was werden soll.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022