Excite

Bei Bayern wird´s ernst – Lahm ermahnt Franck Ribéry

Seit Holland-Coach Louis van Gaal beim FC Bayern München das Zepter schwingt, weht ein ganz neuer Wind an der Säbener Straße. Von Beginn an machte der Niederländer klar, wer in München das Sagen hat, und welche Disziplin er von seinen Spielern zukünftig fordert. Nicht nur mit seiner Ankündigung, die Diskobesuche im berühmten P1 zu kontrollieren, machte er so manchem verwöhnten Bayernstar Angst und Bange.

Und einer scheint die neue Marschroute in München bereits vollkommen internalisiert zu haben, Musterprofi Phillip Lahm. Außergewöhnlich deutliche Worte richtete der Außenverteidiger nun laut Bild.de in Richtung Franck Ribéry. Behutsam fing er an, lobte die einzigartigen Qualitäten des Franzosen. Dann aber fügte er hinzu: "Aber im Vordergrund sollte immer die Mannschaft stehen. Jeder muss sich einfügen. Es kann nicht sein, dass einer vorne stehen bleibt."

Damit kritisierte er knallhart und direkt die Einstellung von Franck Ribéry. Anscheinend gefällt dem kleinen Lahm überhaupt nicht die Art und Weise, wie sich Ribéry um die Defensive kümmert. Dann aber beschwichtigt Lahm und attestiert dem Franzosen sehr gute Trainingsleistungen in den vergangenen Tagen. Auf eine Nachfrage, ob dies in der Vergangenheit denn nicht so gewesen sei, schweigt er.

Dem deutschen Nationalspieler, der möglicherweise sogar neuer Kapitän des Rekordmeisters werden könnte, geht das Diva-Verhalten von Franck Ribéry anscheinend einigermaßen auf die Nerven. Und auch Louis van Gaal wird sich nicht auf der Nase herumtanzen lassen. Vor dem ersten Testspiel, bei dem Ribéry wegen einer Entzündung im Knie fehlen wird, verkündete der Niederländer, dass er zukünftig rücksichtslos den Kader zusammenstreichen werde...

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017