Excite

Bayern München schnappt sich U21-Nationalspieler Jan Kirchhoff

Jan Kirchhoff brauchte sich um seine sportliche Zukunft und Karriere schon länger keine Sorgen machen. Einige Top-Clubs aus der Bundesliga wollten den Abwehrspieler von Mainz 05 verpflichten. Nun hat sich das Defensivtalent entschieden. Und zwar für den deutschen Rekordmeister. Kirchhoff wechselt im Sommer ablösefrei an die Isar.

Bisher machte der 21-Jährige 51 Bundesligaspiele für den FSV Mainz 05 und 17 Länderspiele für die deutsche U21-Nationalmannschaft. Bei den Bayern hat er nun einen Vertrag bis 2016 unterschrieben. "Kirchhoff ist ein Rohdiamant. Ich bin froh, dass er zum FC Bayern kommt und die Herausforderung annimmt", sagte Sportdirektor Matthias Sammer laut der BILD-Zeitung.

Auch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge freut sich sehr über den ersten Transfer für die kommende Saison: "Wir freuen uns sehr, dass sich ein so junger und hochtalentierter U21-Nationalspieler für den FC Bayern entschieden hat." Ihn wird es noch mehr freuen, dass dieser Transfer auch ein kleiner Sieg über den Rivalen Borussia Dortmund bedeutet. Denn der aktuelle Deutsche Meister wollte Kirchhoff schon nach der vergangenen Saison verpflichten. Der BVB bot 7,5 Millionen Euro Ablöse, der Transfer kam nicht zustande. Vielleicht wird Mainz 05 sich nun ärgern. Denn jetzt bekommen sie gar nichts für das Abwehrtalent, denn dessen Vertrag läuft aus.

Neben Borussia Dortmund und Bayern München wollte auch der FC Schalke 04 den U21-Nationalspieler verpflichten. Bei den Bajuwaren soll Kirchhoff nun langfristig aufgebaut werden. Der Vertrag von Daniel van Buyten läuft zum Saisonende aus, er wird die Bayern wohl verlassen. Holger Badstuber fällt noch sehr lange wegen seines Kreuzbandrisses aus. Blieben noch Dante und Jerome Boateng für die Verteidigung. So schlecht stehen die Chancen also nicht, dass Jan Kirchhoff in der nächsten Saison Einsätze bekommt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017