Excite

Bayern München: Pep Guardiolas erste Pressekonferenz

Seit Monaten wartet die Bundesliga auf die Ankunft von Star-Trainer Pep Guardiola bei Bayern München. Nun ist er da und wurde offiziell vorgestellt. Und bei seiner ersten Pressekonferenz überraschte der Spanier mit fast tadellosen Deutschkenntnissen.

Schon die ersten Worte des Coaches werden wahrscheinlich in die Geschichte der Bundesliga eingehen: "Guten Tag und Grüß Gott, meine Damen und Herren", sagte er. Und obwohl er schon besser Deutsch spricht, als so mancher Spieler, den er trainieren wird, entschuldigte er sich für seine Sprachkenntnisse. Er habe lange in New York gewohnt und das sei nicht der optimale Ort um Deutsch zu lernen.

Sehr demütig trat Guardiola bei seinem Stelldichein auf. Er bedankte sich bei Bayern München, dass der Verein an ihn gedacht habe, als es darum ging, einen Coach zu verpflichten. Es ist also mitnichten so, als ob die Bundesliga dankbar sein muss, dass ein Pep Guardiola sich nach Deutschland bewegt. Er selbst schätzt die Liga als sehr attraktiv und stark zu sein und empfindet es als Glück, hier arbeiten zu dürfen.

Taktisch wird der Trainer wohl nicht viel verändern. Er bekam seinen Wunschspieler Mario Götze, den er in das von Jupp Heynckes etablierte System einbauen wird. Das Tiki-Taka vom FC Barcelona werden wir dann aber wohl nicht in München sehen. Die Bayern haben ja gezeigt, dass man auch mit wenig Ballbesitz sehr erfolgreich Fußball spielen kann.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017