Excite

Bayern München ist Champions League-Sieger

Zwei Bundesligamannschaften demonstrierten der Welt im Finale der Champions League, dass sie derzeit die besten Teams in Europa sind. Die internationale Presse überschlägt sich mit Lob für beide Mannschaften, gewonnen habe der Fußball, heißt es in Spanien. Aber nur ein Team konnte gewinnen. Und das war diesmal Bayern München mit einem 2:1 im CL-Finale gegen Borussia Dortmund.

Wie entfesselt legten die Dortmunder los und ließen den Bayern keinen Platz, um ihr Spiel aufzuziehen. Das Team von Jupp Heynckes war sichtlich beeindruckt und hatte Mühe, dem Druck des BVB standzuhalten. Der Vizemeister kam sogar zu einigen Großchancen, die Manuel Neuer aber alle parierte.

Erst nach einer halben Stunden kamen die Bayern besser ins Spiel. Auch sie hatten die ein oder andere Großchance, Roman Weidenfeller erwischte aber mal wieder einen Sahnetag und wehrte alles ab. Vor allem Arjen Robben schien zu verzweifeln. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte konnten sich die Bayern vom Pressing des BVB schneller befreien. Franck Ribery, der Glück hatte, dass er nach einem Ellenbogenschlag gegen Robert Lewandowski überhaupt noch mitspielen durfte, bereitete in der 60. Minute das 1:0 durch Mario Mandzukic vor. Doch schon acht Minuten später schaffte Dortmund per Elfmeter von Ilkay Gündogan den Ausgleich. Als alle sich auf eine Verlängerung einstellten, besiegte Arjen Robben seinen Endspielfluch und machte in der 90. Minute das 2:1. Damit ist Bayern München Gewinner der Champions League.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017