Excite

Bayern München gewinnt den Weltpokal

Es sollte der fünfte Titel in diesem Jahr werden, Bayern München reiste zur FIFA Klub WM nach Marokko, um 2013 mit einem Erfolg abzuschließen - und das gelang auch sehr beeindruckend, nach der deutschen Meisterschaft, DFB-Pokal, Champions League und europäischer Supercup gewann der Bundesliga-Spitzenreiter auch den Titel des weltbesten Vereins!

Die Bayern reisten erst spät zum Turnier an, als Champions League-Sieger mussten sie erst im Halbfinale eingreifen. Das ging locker mit 3:0 gegen den Asien-Meister Guangzhou Everlange aus China über die Bühne. Im Finale wartete aber ein anderes Kaliber. Das Überraschungsteam von Raja Casablanca aus Marokko besiegte den Favoriten Athletico-MG mit Superstar Ronaldinho im Halbfinale.

Das Team von Trainer Pep Guardiola schaffte im Finale aber relativ früh einen 2:0-Vorsprung. Es sah danach aus, als ob es wieder einen hohen Sieg geben würde, aber die Marokkaner erwiesen sich als zäher Gegner. Nach und nach fanden sie ins Spiel und hatten dabei auch die ein oder andere Torchance. Zur Halbzeit sah das Ergebnis klarer aus, als es war.

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin, beide Teams versuchten, sich Torgelegenheiten zu erarbeiten. Richtig spannend wurde es aber erst kurz vor Schluss. Raja Casablanca hatte Riesenchance auf den Anschlusstreffer, aber vergaben diese. So war es dann doch ein sicherer Sieg für den Bundesligisten. Bayern München gewinnt also den Weltpokal und darf sich als weltbester Verein sehen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017