Excite

Die Ergebnisse der Bundesliga: 6. Spieltag

Dank einer Galavorstellung von Marco Reus und einer sehr guten Mannschaftsleistung beendet Borussia Dortmund seine kurze Negativserie mit nur einem Punkt aus zwei Spielen inklusive sechs Gegentoren. Der Nationalspieler erzielte zwei Treffer gegen seinen ehemaligen Verein Borussia Mönchengladbach und trug maßgeblichd dazu bei, dass der Deutsche Meister mit 5:0 gewann. Damit rückt der BVB auf den dritten Tabellenplatz vor.

Spitzenreiter bleibt weiterhin der FC Bayern München. Die Bajuwaren lassen sich auch noch von Werder Bremen stoppen und bauen ihren Startrekord auf sechs Siege in den ersten sechs Spielen aus. Bei den Norddeutschen taten sich die Bayern zwar schwer, gewannen dann aber schließlich durch zwei späte Tore von Luiz Gustavo und Mario Mandzukic mit 2:0 im Weserstadion. Der ehemalige Bremer Claudio Pizarro wurde vor dem Anpfiff von seinem Ex-Verein verabschiedet, zeigte dann aber eine eher schwache Leistung.

Die Talfahrt stoppen konnte der VfB Stuttgart. Nach nur zwei Punkten aus den ersten fünf Spielen konnte das Team von Bruno Labbadia beim 2:0 in Nürnberg den erster Dreier für sich verbuchen. Der Hamburger Sportverein hat nach dem katastrophalen Start das Glück weiterhin auf seiner Seite. Nach dem überaus glücklichen 3:2-Sieg gegen Meister Dortmund vor einer Woche, gewannen sie nun im eigenen Stadion mit 1:0 gegen Hannover 96. Die Niedersachsen waren aber das bessere Team, vergaben allerdings zahlreiche Großchancen. Hoffenheim und Augsburg trennten sich 0:0, Leverkusen gelang ein 2:0-Heimsieg gegen die SpVgg. Greuther Fürh.

Am Freitagabend ließ Schalke 04 zwei Punkte in Düsseldorf liegen. Die Knappen überwanden als erstes Team die Abwehr der Rheinländer und führten zur Pause 2:0, Düsseldorf war bis dahin chancenlos. In der zweiten Hälfte konnten sie sich aber steigern und zum 2:2 ausgleichen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019