Excite

Bayern holt nach 1. Saisonsieg keine Neuen mehr

Nachdem sich der FC Bayern München durch einen spektakulären Wechsel in letzter Minute die Dienste von Superstar Arjen Robben für 24 Millionen Euro sicherte, schien sich nur einen Tag später der nächste sensationelle Transfer zu bestätigen. Wie Bild.de und Kicker.de erfahren haben wollten, sollte mit sofortiger Wirkung Rafinha von Schalke 04 verpflichtet werden.

Plötzlich schien bei Bayern nach dem oft beschriebenen schlechtesten Saisonstart seit 43 Jahren nichts mehr unmöglich – aber daraus wird nun doch nichts. Nach dem ersten Saisonsieg der Bayern am Wochenende über Meister VfL Wolfsburg und dem sensationellen Einstand von Arjen Robben, scheint man beim FC Bayern München nun zur Ruhe gefunden zu haben.

Beim Topspiel gegen die Wölfe wurde Stareinkauf Arjen Robben zur Pause eingewechselt und avancierte direkt zum Matchwinner, indem er in seinem ersten Bundesligaspiel gleich zwei Treffer beim 3:0 über den Deutschen Meister erzielte. In Wolfsburg hingegen musste man nun bereits erst einmal die zweite Niederlage in Folge einstecken.

Dass man in München nun wieder optimistischer in die Zukunft schaut, verdeutlichte indes Manager Uli Hoeneß. In einem Interview erklärte er nun endgültig allen weiteren Transferbemühungen eine Absage. 'Wir haben beschlossen, dass wir keine weiteren Spieler mehr holen', so der Bayer. Zwar wurde offiziell mit Schalke über Rafinha verhandelt, die Abslöse von 12 Millionen Euro aber war den Münchener dann wohl doch zu hoch.

Anscheinend hofft man, auch mit den noch immer drängenden Problemen im Tor und in der Verteidigung wieder an die Spitze der Bundesliga gelangen zu können – dort befindet sich derzeit nach dem vierten Spieltag der noch jungen Saison der Hamburger SV, der auch an diesem Wochenende wieder überzeugend mit 3:1 gegen Aufsteiger Köln gewinnen konnte.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017