Excite

Bayern besiegt Villareal in der Gruppenphase der Champions League

Der FC Bayern München könnte in dieser Saison tatsächlich so stark sein wie schon lange nicht mehr - im ersten Spiel der Gruppenphase der Champions League wurde der spanische Klub von Villareal regelrecht an die Wand gespielt. Am Ende hieß es nach einem grandiosen Spiel hoch verdient 2:0 für den deutschen Rekordmeister. Einziges Manko blieb an diesem tollen Fußballabend die mangelhafte Chancenverwertung, die Bayern hätten deutlich höher gewinnen müssen.

Überzeugen konnten die Münchener so gut wie auf allen Positionen, besonders Franck Ribéry und Toni Kroos machten ein großartiges Spiel. Schon nach sieben Minuten hatte eine tolle Kombination über Ribéry und Kroos die frühe Führung gebracht und in der Folge spielten die Bayern zunächst abwartender. Zu keiner Zeit aber hatte man das Gefühl, als könnte das Team von Trainer Jupp Heynckes die Kontrolle verlieren.

Zur Pause aber musste der Coach den verletzten Mario Gomez durch Niels Petersen ersetzen, doch dies tat dem Spiel keinen Abbruch. Vielmehr drehten die Münchener zusehends auf und erarbeiteten sich eine gute Chance nach der anderen. Dass sich dies aber nicht rächte, dafür sorgte die an diesem Abend ebenfalls toll stehende Verteidigung.

Doch damit es in der Schlussphase nicht doch noch einmal würde hektisch werden, fasste sich der eingewechselte Rafinha in der 76. Minute ein Herz, tunnelte im gegnerischen Strafraum seinen Gegenspieler und drosch den Ball flach zum 2:0 ins Tor der Spanier. Damit war der Sieg im ersten Gruppenspiel der Champions League für den FCB perfekt - ein toller Fußballabend hatte einen würdigen Sieger gefunden.


Hier die Highlights des Spiels

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022