Excite

Arthur Abraham macht sein Testament vor Kampf gegen Taylor

Erstmals in der Geschichte des Boxsports werden reguläre Weltmeistertitel im Rahmen eines umfassenden Turniers vergeben – beim Super Six World Boxing Classic-Turnier, das an diesem Samstag mit dem Kampf Arthur Abraham gegen Germaine Taylor beginnt, geht es für die insgesamt sechs Boxer aus dem Mittelgewicht um die Titel der Verbände WBA und WBC.

Die Boxwelt erwartet extrem harte Fights zwischen erstklassigen Boxern bei diesem einzigartigen und völlig neuen Event – besonders für den deutschen Boxer Arthur Abraham wird es bereits am Samstag ein hartes Stück Arbeit. Gegen den Amerikaner Taylor, der in der Vergangenheit einmal Träger aller vier Weltmeistertitel war, rechnen alle mit einem harten Stück Arbeit.

Wie Bild.de berichtet, ist sich Arthur Abraham seiner schweren Aufgabe absolut bewusst. Medienwirksam ließ er sich von der Boulevardzeitung dabei fotografieren, wie er sein Testament im Vorfeld des Kampfes machte. Der IBF-Weltmeister erklärte dabei: "Alles, was ich besitze, bekommt meine Familie. Ihnen habe ich alles zu verdanken, ihnen soll es immer gut gehen."

Besonders umstellen muss sich Abraham, weil es sein erster Kampf im vier Kilo schwereren sog. "Supermittelgewicht" ist. Dafür stellte er in den letzten Wochen seiner Vorbereitung komplett seine Ernährung um und baute zusätzliche Muskeln auf. Zudem holte er sich Tipps vom weltbekannten ehemaligen Weltmeister im Schwergewicht – George Foreman.

Am Samstag dann um 23 Uhr wird Abraham vor 14.000 Fans beim Super Six Turnier in der O2-Arena als erster in den Ring steigen – nur der Gewinner des gesamten Turniers, wird die beiden Titel auf sich vereinigen können. Neben Abraham und Taylor treten beim Super Six Boxing-Turnier der Engländer Carl Froch, der Däne Mikkel Kessler sowie die Amerikaner Andre Ward und Andre Dirrell an. Alle erwarten ein Box-Event der Extraklasse.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017